BlogMemonicBilderÜber michKontakt

Transition

Während vier Jahren durfte ich mit einem überragend guten Team zusammenarbeiten. Zusammen haben wir local.ch gebaut. Vor vier Jahren gab es nichts mehr als ein weisses Blatt Papier. Heute ist local.ch eine der Top 10 Websites der Schweiz - unser Erfolg. Unterwegs haben wir eine Menge geleistet, den einen oder anderen Preis eingeheimst, die eine oder andere Niederlage zu verdauen gehabt und viel Spass erlebt. Jetzt gebe ich die Verantwortung für local.ch weiter. Ich bin sicher local.ch wird auf Basis des Vorhandenen noch grössere Erfolge erzielen können. Darauf freue ich mich und sage dem Team: Just do it!

Und unser Ziel? Wir bauen eine neue Firma!

 Permalink

1 Million für die Schweizer Wirtschaft

Die Weltwoche hat uns inspiriert: Nach dem die Banken mit Milliardenbeträgen gestützt wurden, wollten wir konkret was für die Schweizer KMUs machen. Also bietet local.ch 1 Million gratis Telefonanrufe für Schweizer KMUs an. Wie's geht? Hier erklären wirs.


 Permalink

Heute in: Oerlikon - Webtuesday bei local.ch

Heute Abend findet hier bei local.ch der Webtuesday statt mit einer Reihe von lightning talks.

Webtuesday here at local.ch

Eigentlich wärs ja draussen ziemlich schön, aber eben der Sommer ist leider grad sich am verstecken.

Und draussen: Wo ist der Sommer?
Also sitzen wir hier und hören aufmerksam zu, z.B. Cédric über "Perceived Speed of Web Applications" oder Alex Bechtl über ikiwiki.
 Permalink

Witziges Movie - local.ch run for Pizza

Drüben bei local.ch haben wir ein Movie aufgeschaltet, das erklärt wie local.ch wirklich funktioniert!

Hier gehts zum Movie.
 Permalink

Mapper - Endlich wissen wo die Einladung stattfindet

Das Problem kennen wir doch alle: Wir verabreden uns im Freundeskreis für ein Skiwochenende in den Alpen. Der Organisator kuckt für Unterkunft und Restaurant. Für Hans, der keine Skis hat, sucht er noch einen Skiverleih aus. Und jetzt? Eine grössere Copy / Paste Übung, um alles in ein Wordfile zu packen und an die Teilnehmer verschicken? Kein sehr effizienter Weg.

Doch ab sofort gibts eine praktische Lösung: Mapper.ch. Mit wenigen Mausklicks kann das Skiweekend direkt auf einer Karte festgehalten werden. Ein Pin für das Hotel, einer fürs Restaurant und für den Skiverleih. Click, click, click und schon kann die Karte an alle Teilnehmer verschickt werden.



Einfach mal ausprobieren!
 Permalink

Hinweis: Danke Schweiz!

Drüben auf dem Blog von local.ch publiziert: Seit Dezember wird die Nutzung von local.ch durch die WEMF testiert. Und siehe da: Wir sind nach nur 1.5 Jahren in den Schweizer Top 20.

 Permalink

Gute Beziehungen mit Zulieferanten zahlen sich aus

Aus aktuellem Anlass habe ich wieder einmal ein paar Kapitel aus dem Buch "The Toyota Way" von Jeffrey Liker gelesen. Das Buch ist teilweise etwas langfädig geschrieben, doch die Einsichten in den Toyota Weg sind eindrücklich auch wenn man nichts mit Autoproduktion zu tun hat.

Insgesamt sind es vierzehn Management Prinzipien in den Bereichen Unternehmensphilosphie, Prozesse, Mitarbeiterentwicklung, Problemlösung und lernende Organisation (1).

Im Rahmen des raschen Aufbaus von local.ch haben wir verschiedene Prinzipien in unserem Kontext anzuwenden versucht. Mit Erfolg!

Zum Beispiel das Prinzip #11 - Beziehungen zu Zulieferanten.

Oft sind Auftraggeber - Zulieferanten Beziehungen geprägt von gegenseitigem Misstrauen von Beginn an: Der Auftraggeber will den Preis drücken, der Zulieferant baut "Luft" in seine Offerte. Beide versuchen sich, einen Vorteil auf Kosten des anderen zu sichern. Das prägt den weiteren Verlauf der Zusammenarbeit.

Toyota stellt dieses Verhalten auf den Kopf:

Principle 11. Respect your extended network of partners and suppliers by challenging them and helping them improve.

Entscheidend in meinen Augen ist der Anspruch, die Zulieferer zu behandeln als wären sie ein erweiterter Teil des eigenen Geschäfts. Wir nennen das bei uns das local.ch Family & Friends Progamm. Die normale Auftraggeber - Zulieferer Beziehung wird aufgebrochen. An ihrer Stelle tritt ein integrierender und integrierter Ansatz: Unsere KollegInnen von Eurospider, liip, namics, Zeix sind gleichberechtigte und gleichverantwortliche Partner in der Leistungserstellung.

D.h. sie arbeiten mit dem local.ch Team als wären sie Teil vom Team mit allen Rechten und Pflichten. Im Austausch verlangen wir - wie Toyota - volle (Kosten-)Transparenz. Das Resultat ist deutlich: In den letzten 24 Monaten haben wir nicht einmal die üblichen Auftraggeber - Zulieferanten Zwistigkeiten erlebt, stattdessen haben wir miteinander um die bessere Lösung gerungen und zusammen viel erreicht.

____________________

(1) Die Kurzversion der Prinzipien als pdf oder in html.

 Permalink

Das Jahr 2008


Erkennt ihr etwas auf diesem Bild? Ich auch nicht. N.E.O. aber - nein hat nichts mich Matrix zu tun - hat den Weltuntergang grad noch mal verschoben. Deswegen können wir also getrost mit unserer Zeit etwas anfangen.

Was 2008 alles so passiert? Ich halte es da mit Einstein, dem folgendes Bonmot zugeschrieben wird: "Das einzig sichere was sich über die Zukunft sagen lässt, ist dass sie unsicher ist."

Im übrigen haben andere bereits verschiedentlich voraussagen gemacht. Zum Beispiel hier, hier und hier.

Zwei Themen scheinen mir bei den Voraussagen besonders spannend: Location & Semantics. Bei beiden Themen stehen wir erst am Anfang der Innovationskurve.

Verortung als Schlüssel der Darstellung, wie das die vielen Local Search Applikationen tun. Die meisten frühen Plattformen, z.B. search.ch, maps.google, local.ch nutzen die Verortung passiv. D.h. der/die NutzerIn sagt uns wo sie ist, oder in welchem Gebiet sie sucht. Das aber ist der der Anfang. Interessant wären z.B. automatische Erkennung des Standortes - Location Based Services.

Das Jahr 2008 wird hier einiges in Bewegung sehen. Die Mobile Operators werden endlich erkennen, dass ihre bisherigen Strategien der geschlossenen Handy-Plattformen sie in etwa die Position von AOL und CompuServe Mitte der Neunziger Jahre geführt haben.

Der nächste Schritt ist Semantics. An vielen Stellen beginnt das Internet seinen eignen Kontext kennenzulernen. Die Idee mit semantischer Information den Inhalt anzureichern, beginnt sich 2008 endlich durchzusetzen. Im Kleinen sind Microformats ein ganz guter Anfang. So kann z.B. auf guide.local.ch der Film A Bands Visit (empfehlenswert) direkt in den Kalender eingetragen werden.

Dies ist ein erster kleiner aber entscheidender Schritt: Noch immer ist Information auf einer Webpage wie "gefangen". Sie wird zwar proper dargestellt, aber ich kann sie nicht direkt in anderen Applikationen weiterverwenden. Diese Fluidization von Information ist in meinen Augen eines der nächsten ganz grossen Themen im Web.

 Permalink

Heute in Brunnen

Wieder einmal sind wir im Team unterwegs. Diesmal im schönen Brunnen. Klar im Sommer wärs noch eine Spur schöner und der See würde zum Baden einladen. Jetzt gibts dafür einen feinen Zuckerguss auf den nahen Berggipfeln.

 Zuckerguss auf den Bergen bei Brunnen
 Permalink

Today in Zürich: Geoweb Talk over at local.ch

Today as a part of the local.ch Thursday Thirties series of talks, Cédric talks about the Geoweb.

Geoweb Talk by Cedric

Actually he gave a similar speech the other day at the BlogCamp Zürich and published the slides of his speech on his blog. Worth reading.
 Permalink
Next1-10/20